Dinotherium  R h e i n i s c h e
 N a t u r f o r s c h e n d e
 G e s e l l s c h a f t

[ Geschichte | Mitglieder| Jahresberichte ]


Die Rheinische Naturforschende Gesellschaft e.V. (RNG) ist beim AG Mainz unter 90 VR 1023 in das Vereinsregister eingetragen.
Der Satzungszweck ist, naturwissenschaftliche Erkenntnisse zu fördern und in geeigneter Form zu verbreiten. Darüberhinaus wird Landespflege betrieben.


Unterstützen Sie uns!
Werden Sie
der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft!

Oder schenken Sie einem interessierten und Ihnen lieben Menschen mit einem Gutschein eine zeitlich befristete Mitgliedschaft. Hier können Sie den Gutschein anfordern.

Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar.


Die Vorteile Ihrer Mitgliedschaft

Einzelmitglied Jahresbeitrag 30,00 Euro
Familie Jahresbeitrag 40,00 Euro
Schüler, Studierende Jahresbeitrag 15,00 Euro
Institute, Körperschaften Jahresbeitrag 60,00 Euro

Jahresberichte


Bericht des 1. Vorsitzenden
Die Jahresberichte werden jeweils auf der jährlichen Mitgliederversammlung vorgetragen und in den "Mitteilungen" abgedruckt.


Geschichte

Die RNG wurde im Jahr 1834 auf Anregung des Notars und Ornithologen Dr. Carl Bruch gegründet. Damit zählt die RNG zu den alten naturkundlichen Gesellschaften in Deutschland. Zum Ende des 18. und zum Beginn des 19. Jhdts. wurden solche Gesellschaften zur "Beförderung der Wissenschaft und der wissenschaftlichen Kenntnisse der interessierten Bürger" gegründet. In ihren Zielen waren sich diese Gesellschaften ähnlich: sie wollten naturkundliche Gegenstände zusammentragen - also eine Sammlung anlegen und Wissen vermitteln. In Mainz war das Interesse
der Bürgerschaft groß, da die Universität seit einigen Jahren nicht mehr bestand. Vorträge und Exkursionen sowie die Erweiterung der Sammlungen standen im Vordergrund der Tätigkeit der RNG.
Die Sammlungen der RNG wurden später von der Stadt Mainz übernommen und bildeten den Grundstock für das Naturhistorische Museum Mainz. Die Geschichte von RNG und Museum war seitdem eng miteinander verknüpft.

 

  Die RNG ist dem Naturhistorischen Museum verbunden.

© Rhein.Naturforsch.Ges. Mainz,